Willkommen bei vVARDIS für Dentalexperten! Wenn Sie kein Dentalexperte sind und einen Kauf tätigen möchten, besuchen Sie bitte vvardis.com.

Kostenloser Versand ab 280 CHF / 270 EUR Bestellwert

Suche
Close this search box.

CurodontTM Protect

Gel für eine professionelle Kariesprophylaxe und zum Schutz vor Schmelzerosion

CURODONTTM PROTECT ist ein remineralisierendes Gel für die Anwendung in der Zahnarztpraxis und zu Hause.

Die patentierte biomimetische Oligo-Peptid-103-Technologie bildet eine Schutzschicht, die den Zahnschmelz und das Dentin gegen Säureangriffe durch Bakterien sowie gegen Säuren in Nahrungsmitteln und Getränken abschirmt und den Zahn wirksam vor Karies und Erosion schützt. Zugleich verleiht das Gel ein einzigartiges Gefühl glatter Zähne.

Besonders geeignet für Patientinnen und Patienten mit einem hohen Kariesrisiko, einschliesslich Patientinnen und Patienten mit festsitzenden Zahnspangen/Alignern, hoher Säureexposition (Genuss von Fruchtsäften oder süssen Getränken, Säurereflux) sowie als abschliessende Behandlung nach einer professionellen Zahnreinigung oder einem Bleaching. Geeignet für alle Personen ab 6 Jahren.

BESCHREIBUNG

Die Schachtel enthält 10 Tuben à 3 ml für den professionellen Gebrauch.

VERWENDEN
Im Büro und zu Hause

Hydrogenated Starch Hydrolysate, Aqua, Hydrated Silica, PEG-8, Cellulose Gum, Sodium Monofluorophosphate, Aroma, Sodium Saccharin, Citric Acid, Sodium Hydroxide, Dicalcium Phosphate, Oligopeptide-104, Calcium Glycerophosphate, Sodium Chloride, Sodium Sulfate, Limonene, Cinnamal, CI 42090.

CHF 185.00 zzgl. MwSt

10 x 3-ml-Einheiten

Für Bestellungen aus Deutschland besuchen Sie minilu.de

Für Bestellungen aus der Schweiz besuchen Sie kaladent.ch

Wirkungsweise

In dem remineralisierenden Zahngel CurodontTM Protect liegt die Oligo-Peptid-Formel als biomimetische Matrix vor, die mit Kalzium, Phosphat und Fluorid angereichert ist.

Dank der hohen Affinität der Matrix zu Hydroxylapatit haftet sie an der Zahnoberfläche und bildet eine stabile, mineralreiche Schicht, die den Zahnschmelz vor Demineralisierung schützt und ihn durch die Förderung der Bildung neuer Hydroxylapatitkristalle stärkt.

CurodontTM Protect sorgt für eine spürbar glattere und glänzendere Oberfläche, die die Ablagerung von Plaque und die Bildung von Flecken verhindern hilft.1

Die biomimetische, mit Fluorid angereicherte Oligo-Peptid-Formel bildet eine schützende, glatte Schicht auf der Zahnoberfläche, die den Zahnschmelz vor Demineralisierung schützt.

Die Schicht zieht Kalzium- und Phosphationen aus dem Speichel an, um den Zahnschmelz zu remineralisieren und so wirksam vor Karies und Erosion zu schützen.

Indikationen

1. Kariesprophylaxe:
– Nach der Zahnreinigung
– Bei festsitzenden kieferorthopädischen Behandlungen2
– Während der Aligner-Therapie
– Bei Patienten, die unter Mundtrockenheit leiden

2. Schutz vor Erosion

3. Nach dem Bleichen der Zähne mit Peroxid

Wissenschaftliche und klinische Beweise

  1. CurodontTM Protect stellt die Mikrohärte des Zahnschmelzes deutlich besser wieder her als andere Remineralisierungsmittel für den Zahnschmelz, einschließlich Fluoridlack (FV), bioaktives Glas (BAG) und Kaseinphosphopeptid-amorphes Kalziumphosphatfluorid (CPP-ACPF).3
Künstlich demineralisierte Schmelzproben wurden mit vier Remineralisierungsmitteln behandelt, darunter CurodontTM Protect, FV, BAG und CPP-ACPF. CurodontTM Protect stellte die Oberflächenmikrohärte des Zahnschmelzes auf ein Niveau wieder her, das sich nicht signifikant von dem des gesunden Zahnschmelzes unterscheidet.3
  1. CurodontTM Protect zeigt einen signifikanten klinischen Nutzen beim Schutz der Zähne vor Karies und bei der Verhinderung des Fortschreitens der anfänglichen Demineralisierung des Zahnschmelzes, insbesondere bei Patienten mit hohem Kariesrisiko, wie z.B. bei Patienten, die sich einer festsitzenden kieferorthopädischen Behandlung unterziehen.2

Sichtbare Beweise

Die Rasterelektronenmikroskopie zeigt die Glättung von Oberflächenunregelmäßigkeiten auf dem Zahnschmelz nach der Anwendung von CurodontTM Protect und den Schutz des Zahnschmelzes vor Erosion bei Säureeinwirkung.4

Zahnschmelz, der Säure (Softdrink) ausgesetzt war, zeigt Anzeichen von Erosion

Mit CurodontTM behandelter Zahnschmelz Schützen und dann der Säure aussetzen (Erfrischungsgetränk), das Schutz vor Erosion bietet

Wie man sich bewirbt

CurodontTM Protect ist ein einfach anzuwendendes Regenerationsgel, das sowohl von Zahnärzten als auch von den Patienten selbst aufgetragen werden kann.

IN DER ZAHNARZTPRAXIS
CurodontTM Protect kann von Zahnärzten/Zahnhygienikern nach einer professionellen Zahnreinigung oder einem Bleaching angewendet werden. Außerdem kann es am Ende jedes kieferorthopädischen Nachsorgetermins angewendet werden.
  1. Tragen Sie CurodontTM Protect auf alle Zahnflächen mit einem Gummipolierer, einer eine Mikrobürste oder eine Interdentalbürste
  2. 1-2 Minuten warten
  3. Bitten Sie die Patienten, die Reste auszuspucken, falls erforderlich. Sofortiges Ausspülen nach der Anwendung wird nicht empfohlen, um den Kontakt des Gels mit der so lange wie möglich auf den Zähnen
ZU HAUSE
CurodontTM Protect kann von den Patienten ein- bis zweimal pro Woche zu Hause nach dem Zähneputzen vor dem Schlafengehen angewendet werden, um ihre routinemäßigen Mundhygienemaßnahmen zu verstärken.
  1. CurodontTM Protect mit dem Finger auf alle Zahnflächen auftragen
  2. 1-2 Minuten warten
  3. Spucken Sie die Reste bei Bedarf aus. Unmittelbar nach der Anwendung abspülen ist nicht beraten
  1. Bilge K, Kılıç V. Auswirkungen verschiedener Remineralisierungsmittel auf die Farbstabilität und Oberflächeneigenschaften der Zähne nach einem Vitalbleaching. Microsc Res Tech. 2021;84:2206-2218
  2. Jablonski-Momeni, A. et al. (2019) “Randomisierte klinische In-situ-Studie zur Untersuchung der selbstorganisierenden Peptidmatrix P11-4 bei der Prävention künstlicher Kariesläsionen” Scientific Reports 9, Artikelnummer: 269
  3. Soares, R. et al (2017) “Assessment of Enamel Remineralisation After Treatment with Four Different Remineralising Agents: A Scanning Electron Microscopy (SEM) Study” J Clin Diagn Res Vol-11(4): ZC136-ZC141
  4. Ceci M. et al, (2015) “Effect of Self-Assembling Peptide P11-4 on Enamel Erosion: AFM and SEM Studies” Scanning (9999): 1-8.

FAQ

CurodontTM Protect ist ein regeneratives Gel, das bei regelmäßiger Anwendung eine stabile, lang anhaltende Barriere über Schmelz und freiliegendem Dentin bildet. Diese Schutzschicht bewahrt den Zahn vor dem Angriff von Säuren. Diese Säuren können bakteriellen Ursprungs sein, die Karies verursachen, oder Säuren aus der Nahrung, die zu einer Erosion des Zahnschmelzes führen.

Abgepackte und verarbeitete Lebensmittel und Getränke können sauer sein, wobei viele von ihnen einen pH-Wert von unter 4 haben.* Außerdem kann es bei bestimmten Erkrankungen wie Bulimie, Schwangerschaft, Alkoholismus usw. zu einem Rückfluss von Magensäure kommen. Anhaltender Kontakt mit Säuren, sei es von außen oder von innen, kann zu einer erheblichen Auflösung von Mineralien aus dem Zahnschmelz führen. Diese allmähliche Demineralisierung wird als Erosion bezeichnet und äußert sich in einem gelblichen Aussehen des Zahns, einer Aufweichung und Schwächung der Schmelzoberfläche und einer extremen Überempfindlichkeit.
*Reddy A, Norris DF, Momeni SS, Waldo B, Ruby JD. Der pH-Wert von Getränken in den Vereinigten Staaten. J Am Dent Assoc. 2016 Apr;147(4):255-63.

Die Schutzwirkung von CurodontTM Protect basiert auf der klinisch erprobten und weltweit patentierten“Oligo-Peptid103“-Technologie (früher “X”-Technologie). Das CurodontTM Protect-Gel besteht aus einer Matrix “intelligenter” Peptide mit sehr hoher Affinität zu Hydroxylapatit, dem mineralischen Hauptbestandteil des Zahns. Diese mit Kalzium-, Phosphat- und Fluoridionen angereicherte Matrix bildet eine stabile, hochwirksame Schutzbarriere auf der Zahnoberfläche gegen den Angriff von Säuren.
So schützt es den Zahn vor der Entstehung von Karies und vor der Erosion des Zahnschmelzes. Dies ist besonders wichtig bei Patienten mit hohem Kariesrisiko, z. B. bei Patienten, die sich einer kieferorthopädischen Multibracket-Behandlung unterziehen, bei Patienten mit besonderen Bedürfnissen usw. Darüber hinaus können Patienten, die an saurem Reflux leiden und einen hohen Konsum an säurehaltigen Getränken haben, von dem Schutz profitieren, den CurodontTM Protect gegen die Erosion des Zahnschmelzes bietet.

CurodontTM Protect ist einfach in der Anwendung und erfordert kein ausgefeiltes Arsenal. Es kann sowohl vom Zahnarzt als auch von den Patienten selbst angewendet werden. Der Zahnarzt kann das Gel nach einer Zahnbehandlung auftragen, z. B. nach einer routinemäßigen professionellen Zahnreinigung, einem Bleaching oder einer kieferorthopädischen Nachbehandlung.
Darüber hinaus kann es von allen Patienten direkt zur Unterstützung ihrer routinemäßigen Mundhygienemaßnahmen verwendet werden. Dies ist besonders wichtig bei Patienten mit unzureichender Mundhygiene, z. B. bei Patienten, die sich einer kieferorthopädischen Behandlung mit mehreren Zahnspangen unterziehen, um ihre Zähne vor Karies zu schützen.

Die regelmäßige Anwendung von CurodontTM Protect ist zwar vielversprechend, um die Zähne vor den Säuren aus der Nahrung zu schützen, aber es ist wichtig, dass die Ursache der Zahnerosion zuerst beseitigt wird. Wenn die Säurequelle in der Ernährung liegt, muss der Verzehr von säurehaltigen Lebensmitteln und Getränken reduziert oder eingestellt werden. Liegt die Ursache im Reflux von Magensäure, muss die zugrunde liegende Erkrankung sorgfältig behandelt werden. Um eine optimale Wirkung von CurodontTM Protect zu erzielen, ist eine adäquate Behandlung der Erosionsursache entscheidend.

CurodontTM Protect wird vom Zahnarzt oder von den Patienten selbst aufgetragen. Der Zahnarzt kann einen Gummipolierer, eine Interdentalbürste oder eine Mikrobürste verwenden, um das Gel sanft auf der Zahnoberfläche zu verteilen.
Bei der Anwendung zu Hause können die Patienten das Gel mindestens zweimal pro Woche nach dem Zähneputzen vor dem Schlafengehen mit dem Finger gleichmäßig auf allen Zahnflächen verteilen.
Das Gel muss 1-2 Minuten lang ungestört auf den Zähnen verbleiben, bevor die Reste bei Bedarf ausgespuckt werden. Die Patienten sollten gebeten werden, nicht zu spülen, um den Kontakt des Gels mit den Zähnen so lange wie möglich aufrechtzuerhalten.

Während CurodontTM Protect die Überempfindlichkeit reduzieren kann, empfehlen wir die Verwendung von CurodontTM D’Senz, das speziell für die Behandlung von Überempfindlichkeit formuliert ist.

CurodontTM Protect wurde entwickelt, um die Zähne wirksam vor dem Verlust von Mineralien zu schützen. In dieser Eigenschaft bildet das CurodontTM Protect-Gel einen stabilen Schutzschild auf der Zahnoberfläche und schützt den Zahn vor der Entstehung von Karies. Wenn sich jedoch bereits eine erste kariöse Läsion gebildet hat, kann mit CurodontTM Repair eine tiefgreifende Regeneration des Schmelzes innerhalb der kariösen Läsion erreicht werden. Erleichtert wird dies durch die dünnflüssige Formulierung von CurodontTM Repair.

Die für CurodontTM Protect verwendete Formulierung zeichnet sich durch hervorragende Verträglichkeit aus. Dennoch sollte das Gel (genau wie Zahnpasta) nicht verschluckt werden. Es sind keine Sicherheitsrisiken bekannt.

Ja. CurodontTM Protect enthält Fluorid in einer Konzentration von 900 ppm. Die in CurodontTM Protect enthaltene Fluoridverbindung ist Natriummonofluorophosphat.

Es ist seit langem bekannt, dass Fluorid zur Kariesprävention beiträgt. CurodontTM Protect enthält Fluorid in Form von Natriummonofluorophosphat in einer ähnlichen Konzentration wie Zahnpasta. Daher kombiniert CurodontTM Protect die kariesvorbeugenden Vorteile von Fluorid mit der biomimetischen Schmelzregenerationswirkung der“Oligo-Peptid103“-Technologie (früher “X”-Technologie).

Fluoridlacke sind in der Regel 2-3 Mal pro Jahr bei Patienten mit hohem Kariesrisiko angezeigt und sollten von einem Zahnarzt aufgetragen werden. CurodontTM Protect kann von diesen Patienten das ganze Jahr über selbst zu Hause verwendet werden, um sie weiterhin vor Karies zu schützen.
Außerdem ist die Anwendung eines Produkts mit hoher Fluoridkonzentration, wie Fluoridlack, nicht kontraindiziert, wenn ein Patient CurodontTM Protect verwendet.

CurodontTM Protect

CHF 185.00 zzgl. MwSt

Willkommen bei vVARDIS!

Sie befinden sich auf unserer Website für Zahnärzte.
Wenn Sie kein Zahnmediziner sind und einen Kauf tätigen möchten, besuchen Sie bitte vvardis.com .